Samstag, 6. Dezember 2014

Veganes (Käse-)Fondue



Veganes Käsefondue? Oder eher "Käse"fondue oder ja, lest am besten selbst.

Es gibts mittlerweile auch fertige vegane Fonduemischungen z,B von No-Muh aber nunja, ich finde die irgendwie unsympathisch. Selber machen geht aber ganz einfach und braucht auch nicht viele teure oder spezielle Zutaten.

Für etwa zwei bis drei Personen braucht ihr:
  • 50g Edelhefeflocken 
  • 2 EL Weissmehl
  • 300 ml veganer Weisswein
  • 100 ml Wasser
  • 50 ml neutrales Öl oder besser ca. 70g Margarine
  • 3 (oder mehr) Knoblauchzehen
  • 1 EL Senf
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • ev. etwas Kirsch
  • 400-500g (Weiss)Brot in Würfeln, oder einen Teil durch vorgegartes Gemüse und Pilze ersetzen

Öl oder Margarine in einer Fonduepfanne (Caquelon)  zusammen mit dem in Scheiben geschnittenen Knoblauch erhitzen/schmelzen und das Mehl einrühren. Gut umrühren bis es leicht! braun ist und dann sofort Weisswein und Wasser dazugiessen. Wenn die Mischung kocht, etwa 2 Minuten kochen lassen, die Hefeflocken einrühren und anschliessend die Hitze reduzieren. Den Senf unterrühren und nach Geschmack würzen. Wer mag, kann noch etwas Kirsch dazugeben.

Das Fondue kann klassisch auf dem Rechaud in der Fonduepfanne serviert werden.
Ausser mit Weissbrot schmeckt es toll mit dunklem Brot oder Gemüse. Wer es etwas cremiger und weicher mag, kann noch mit etwas mehr Margarine oder Sojasahne verfeinern.


Keine Kommentare:

Kommentar posten